Gartenarbeit

Täglich wird das Resort von vielen Gartenarbeitern nach herunter gefallenen Blättern und Zweigen durchsucht. Wegen dem teilweise böigen Wind und den vereinzelten Regenschauern gibt es immer zu arbeiten.
Dann müssen die vielen Blumen gepflegt werden und heute Freitag wurde der Baum vor unserem Häuschen ausgelichtet.
Zuerst ist uns nur der Manager vor der Terasse aufgefallen. Er hat uns erklärt, das der Baum geschnitten werden muss. Und siehe da, da waren die Gärtner auf dem Baum. Entweder barfuss oder in den Flip Flops raufgestiegen, ohne Leiter!

Wer entdeckt sie? Wieviele sind es?

image

image

image

11 Comments
  1. Hallo Thailandentdeckerinnen und hallo Thailandentdecker!
    Also ich komme auf 4 Gärtner in den Bäumen. Rechts neben dem mit dem weissen Hemd und dem Fächer, oder was ist das?, in der Hand ist doch noch eine Gestalt. Es sieht eigentlich eher wie ein Tier aus, vielleicht ist es ein Schwarznasenschaf? Das wären dann 10 Flipflops!
    Jedenfalls habe ich mich gefreut über den Einblick in die thailändische Gärtnerarbeit, sehr aufschlussreich, vor allem was die Sicherheit betrifft…
    Liv, ich freue mich, dass es Dir wieder besser geht!
    Haltet ihr es überhaupt noch aus mit soviel Wärme und Feuchtigkeit? Freut ihr euch schon auf ein grosses Gonfibrot (oder Chäsbrot für Andi) zum Zmorge? Bald ist es soweit, bis dahin wünsche ich euch erlebnisreiche Bangkok-Tage!
    Tuusig Grüessli
    Pascale und Co.

    • Hoi Pascale
      Das mit der Anzahl Gärtnern muss deine Schwö schiedsrichtern. Zum Wetter habe ich einen Kommentar: Auf den Inseln wehte immer ein angenehmer Wind. An der prallen Sonne wäre es hier in der Stadt nicht auszuhalten. Gottseidank liegt Bangkok diese Tage unter einer Wolkendecke. Über unseren gesamten Aufenthalt gesehen empfinde ich das Klima als angenehm. Die Monsunzeit führt häufig zu Wolken. Bei uns wäre das „schlechtes Wetter“, hier hat es uns kaum etwas ausgemacht. Zudem regnet es häufig in der zweiten Nachmittagshälfte für 1 bis 2 Stunden. Kein tagelanger Dauerregen wie in der Schweiz!
      Gruss,
      Andi

    • Liebes Paasie, danke für den interessanten Beitrag. Ist das Schwarznasenschaf auch mit den Flip Flops auf den Baum geklettert? Ist der Fächer vom Gärtner für die Frischluftzufuhr des Schafes gedacht? Ich musste natürlich alles nochmals nachprüfen, weil mann weiss nie, was man in der Hitze nicht alles mitbekommt. Ehrlich gesagt, hattest Du beim Verfassen deines Textes wohl heisser als ich mit dem Bikini unter dem Ventilator im Schatten des Daches. Es ist so: Das Schaf gibt es nicht. Der dunkle Fleck neben dem Gärtner kommt von den Kokosnüssen von der Palme, die dahinter steht. Den Fächer könnte es wirklich geben, Service wird gross geschrieben! Bei genauem Hinsehen erkennt man eine Machete, mit der man einem thailändischen Baum die Äste abhackt. Gut, du bist entschuldigt, weil in der Schweiz benutzt man dafür eine Säge…… oder fressen die Schwarznasenschafe die Äste ab?

      • aha, jetzt ist mir alles klar.

        Aber ja, wenn alle mit Flipflops den Baum hochklettern, können das die Schafe auch oder grade deswegen können sie auf Bäume klettern , dachte ich und zählte daher (3×2)+(1×4)= 10 Stück der offensichtlich erfolgreichen Kletterhilfen. Vielleicht knabbert das Schaf die Kokosnüsse an, wenn es schon keine Äste frisst, wer weiss?

    • Heute Sonntagmorgen, bei schwüler Hitze, kommen wir auch auf drei. Damit melden wir uns auch wieder einmal! Wir wünschen Euch weiterhin schöne Ferienerlebnisse.
      En liebe Gruess
      Gérald und Evi

    • Genau, es sind 3 Gärtner! Deshalb ging es auch ganz kurz. Die Zimmerreinigung übrigens war jeweils auch in ca. 5 Minuten gemacht. Wuselwusel stand eine unüberschaubare Truppe Frauen da und schon war alles wieder perfekt. Eine Frau für den Abfall, eine für die Früchte, ungefähr vier für die Betten, jemand fürs Badezimmer, eine hat gewischt und eine Frau stand mit dem Funkgerät bereit und hat den Vortschritt an die Reception weiter gegeben.

  2. Ich glaube ich sehe 3, dh 6 Flipflops!
    Wir waren heute Samstag nochmals in Wettingen.. Jetzt sind alle Rosen verblüht. Euer Gärtli gefällt mir sehr, da kann man richtig ausruhen.
    Heute haben wir wieder einen Rekordhitzesommertag gehabt. Zum Glück lässt sich unsere Wohnung gut lüften. Den Mittagskafi und das Nachtessen mussten wir drinnen verdrücken, weil es draussen viiiiiiiiiiiiiiiel zu warm war.
    Die Zöpfli-Mädels gefallen mir ausserordentlich gut. Konnten sie wirklich so lange stillsitzen, bis die „Frisur“ beendet war?
    Ist Liv wieder ok?
    Liebe Grüsse
    Mams

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.